Frage:
Welche alternativen Browser sind für Android verfügbar?
Casebash
2010-09-30 05:23:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was sind die Browser-Alternativen unter Android und welche Hauptfunktionen bieten sie?

Fünf antworten:
#1
+7
kchau
2010-09-30 09:50:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Einige Optionen:

  • Coco
  • Dolphin
  • Opera Mini
  • Skyfire

Hier ist eine kurze Lektüre auf AndroidApps.org, die einen Überblick über einige der beliebtesten Browser gibt. Und eine längere von PC World.

Ich persönlich benutze nur den Standard-Android-Browser. Ich habe Dolphin HD für eine Weile benutzt, aber manchmal fühlte es sich langsam an (auf meinem Droid). Der Opera Mini-Browser soll beim Laden von Seiten ziemlich schnell sein, da er Ihre Anforderungen zuerst über die Server von Opera überträgt, damit diese den Inhalt komprimieren und an Sie zurücksenden können. Im Moment warte ich auf die Veröffentlichung von Fennec durch Mozilla, was hoffentlich erstaunlich sein wird.

#2
+5
simmosn
2010-09-30 15:43:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kürzlich wurde eine Alpha-Version von Fennec (im Wesentlichen Firefox Mobile) veröffentlicht

Die aktuelle Version ist jetzt Beta 2 und der offizielle Download erfolgt von http://www.mozilla.com/en-US/m/beta
#3
+1
Reddy Lutonadio
2019-07-28 04:48:02 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Kiwi-Browser und Yandex-Browser basieren beide auf Chromium und unterstützen Erweiterungen.

#4
  0
Alastair
2010-09-30 12:48:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt auch einen Xscope-Browser, der Tabbed Browsing, Download (YouTube) -Videos, Multi-Touch und einfaches Teilen von Seiten bietet.

Der Youtube-Download klingt nach einer guten Funktion.
#5
  0
Greg Bray
2010-12-08 03:53:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Opera hat kürzlich Opera Mobile 10.1 Beta für Android veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um einen voll ausgestatteten Browser, der HTML-Inhalte lokal statt auf den Servern von Opera rendert:

Die Telefonbrowser von Opera gibt es in zwei Varianten: Mini und Mobile. Die Mini-Version, die hauptsächlich für Feature-Telefone gedacht ist, verlagert einen Großteil ihrer Arbeitslast auf den Remote-Rendering-Proxy von Opera. Die Mobile-Version bündelt die Presto-Rendering-Engine von Opera und führt das gesamte HTML-Parsen und Seiten-Rendering auf dem Gerät selbst durch. Opera hat Anfang dieses Jahres einen Mini-Port für Android eingeführt, aber der neue Mobile-Port ist eine willkommene Ergänzung für Benutzer, die das gesamte Opera-Erlebnis auf ihrem Android-Smartphone nutzen möchten.

Es handelt sich um einen großen Download und benötigt bis zu 20 MB Speicherplatz, bietet aber ein großartiges Surferlebnis. Ich habe es zuvor auf meinem Windows Mobile-basierten Touch Pro verwendet und mochte Opera Link zum Synchronisieren von Lesezeichen zwischen Geräten.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 2.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...